277091689_367538371903539_6747870148376042120_n

Hilfe für die Ukraine

Wahnsinn. Wir sind unglaublich dankbar über eure Lieferungen von Babynahrung, Windeln und Pflegematerial.Der Transporter ging voll beladen, es passte nichts mehr rein gestern Abend, Richtung Rumänien und von dort aus geht es dann weiter in die Ukraine.Danken möchte wir auch den Menschen in der Ukraine die es mit ihrem Mut möglich machen, die Kinder zu versorgen!!Wir sind auch dankbar auf das weltweite Netzwerks der 4M Organisation zurückgreifen zu dürfen, um gezielt helfen zu können. #ohneeuchkönntenwirdasnicht #dankeschön❤️ #weilesnurgemeinsamgeht #weilesnichtegalist #esmusseinendefinden

277101837_10158271326802511_4481610265056386765_n

Sportvereine freuen sich über Trikots

Gemeinsamer Einsatz für Kinder und Jugendliche: Ein Teil des Erlöses aus der Adventskalender-Aktion des Leo Clubs Niederrhein, des Lions-Clubs Duisburg und des Lions Clubs Duisburg Hamborn wird wieder in Moers eingesetzt. „Herzlichen Dank für Ihr Engagement. Ohne Menschen wie Sie wären viele Dinge nicht möglich", freute sich Bürgermeister Christoph Fleischhauer bei der Übergabe am Mittwoch, 16. März, auf dem Sportplatz des TV Asberg. Fünf junge Teams der Sportvereine FC Moers-Meerfeld 1980, TV Kapellen, TV Asberg und MSV Moers erhalten neue Trikots.

„Durch Corona und die Schieflage in vielen kleinen Vereinen leiden die Teams unter Geldnot", weiß Projektverantwortlicher Martin Menkhaus vom Lions Club Duisburg-Hamborn. Unterstützung hat dabei das Moerser Startup-Unternehmen Texsports.de geleistet, das die Kleidung zum Selbstkostenpreis abgibt. Der Inhaber Thomas Bathe ist selbst in einem Sportverein ehrenamtlich tätig. „„Es ist etwas total Sinnstiftendes, dass sie so viel Sport mit den Kids machen. Wir alle wissen, wie sehr die Pandemie zu Bewegungsmangel bei den jungen Menschen geführt hat", lobte Martin Menkhaus das Engagement der Trainerinnen und Trainer sowie der Betreuerinnen und Betreuer.

‚Nicht egal e.V.' erhält Aufmerksamkeit und Geldspenden

Die Trikots statten nicht nur die jungen Sportlerinnen und Sportler aus, sondern sind auch gut für die Umwelt: Sie bestehen aus atmungsaktiven Fasern zu 100 Prozent aus recyceltem Polyester aus alten PET-Flaschen. Zudem tragen die Shirts den Aufdruck ‚Nicht egal e.V.' und weisen so auf ein wichtiges Projekt hin: Der Verein hilft Kindern aus benachteiligten Familien.

„Uns ist es nicht egal, dass manche Dinge Kindern nicht möglich sind. Uns ist es wichtig zu unterstützen, gerade wenn staatliche Mittel ausgeschöpft sind", beschreibt Vorsitzende Ruth Scheuvens den Hintergrund der Arbeit. Beispielsweise werden medizinische Hilfsmittel oder Therapien ermöglicht, die nicht von Krankenkassen übernommen werden. Aber auch Dinge wie Fußballschuhe, Instrumente oder Nachhilfestunden werden finanziert. Neben der Werbung auf den Trikots erhält der Verein deshalb zur weiteren Unterstützung der wertvollen Arbeit unmittelbar 3.000 Euro aus der Adventskalender-Aktion. Wer sich über den Verein informieren oder spenden möchte, findet Wissenswertes auf www.nichtegal.de.

275588064_360076862649690_4487452715860664960_n

Babynahrung für die Ukraine!

❤️‍🩹 Vielen Dank, an alle die gespendet haben ❤️‍🩹 Der erste Trailer mit Babynahrung und Windeln geht morgen zurück, über Rumänien, in die Ukraine!! Wir haben heute erfahren, dass Lebensmittel wirklich unfassbar knapp sind! In den umliegenden Ländern kann man keine zusätzlichen Milchprodukte oder Gläschen für Kids kaufen! Hier bei uns geht das (noch)….Die Produktion bei den Herstellen kann nicht weiter hochgefahren werden…. Daher trauen wir uns euch zu fragen, ob ihr uns Babynahrung spenden würdet? Diese werden dann am kommenden Montag über Rumänien zu 2 Kinderkliniken IN der Ukraine gebracht, und von dort aus verteilt! #weildaswasgeradepassiertnichtpassierendarf #weilesnichtegalist Wir geben NICHT auf!!

275486473_359221209401922_1698199273933438169_n

Haus renoviert und eingezogen!

Nach einem Jahr ist es nun endgültig vollbracht. Wir danken euch allen für eure großartige Unterstützung!! Ohne euch hätten wir das wirklich nicht geschafft!!

Ganz besonders DANKEN möchten wir @dr.finance.gmbh und Elektrobrüder Eure selbstlose Unterstützung hat der Familie schlussendlich ein lebenswürdiges Zuhause ermöglicht.
Endlich ist Platz genug für alle. Egal welche Bedürfnisse erfüllt werden "müssen".

Für das passende Ambiente und die baulichen Gegebenheiten hat das @handwerxteam wiedermal alles gegeben.

Good Job Jungs

Nur GEMEINSAM sind wir STARK

#weilesnichtegalist

274464466_349928306997879_4699848746579603057_n

"Weil der Nelkensamstagszug in Moers ausfällt, fährt der Kamelle-Trecker vor."

…und nichtegal ist auch dabei! Wir haben für die rund 250 Kinder die Kamelle-Tüten gepackt, die Initiator Michael Viktor am Samstag mit seinem Trecker und Team quer durch Moers fahren wird.
Natürlich sind wir unterstützend dabei und freuen uns auf viele glückliche Kinder-Augen und wenigstens ein klein wenig Karnevals-Stimmung! Helau und Alaaf! 🥳

242567541_261862352471142_4965403763231610871_n

Hilfe im Katastrophengebiet

Mit der wahnsinns Spende über 3000,00€ von dem Pysionetzwerk Dormagen konnten wir viele, viele Kinder und Familien glücklich machen. Das Netzwerk hat uns im Sommer direkt ihre Unterstützung angeboten, somit konnten wir zeitnah mit dem notwendigen Trinkwasser in das Katastrophengebiet fahren.Aber auch später hat das Netzwerk uns weitere Hilfe zugesagt, somit konnten wir voll ausgestattete Schulranzen erwerben.

Aufstocken konnten wir die Menge an Wasser und Ranzen mit den zahlreichen Privatspenden.
Wir sind einfach ÜBERWÄLTIGT!!! DANKE

#weilesnichtegalist #unserekinderunserezukunft #gesellschaftistwennmanesgemeinsammacht

Spendenübergabe

Spendenaktion vom Physionetzwerk Dormagen

5 Praxen, 4 Wochen, 3.000 Euro: das sind die Zahlen, die die Spendenaktion des Physionetzwerks Dormagen beschreiben. Die Spende mit einem Wert von 3.000 Euro ging an den Verein „nichtegal e.V.“.
Um Menschen zu unterstützen, die durch die Flutkatastrophe ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben, startete das Physionetzwerk Dormagen Anfang August eine gemeinschaftliche Spendenaktion. „3.000 Euro sind eine stolze Summe, die den Kindern der Flutkatastrophe zu Gute kommt!


Das Geld verwenden wir für Schulmaterial, Schulranzen und neue Fahrräder für die Kinder. Damit diese auch an der Fahrradprüfung teilnehmen können! Schule ist nicht nur „Lernstoff“ sondern bereitet die Kinder in vielerlei Hinsicht auf das Leben vor. Deshalb sind wir so dankbar für diese Unterstützung. Der Fokus liegt hier immer auf dem Wohl von Kindern und Jugendlichen. Wir helfen kurzfristig.“, sagt Ruth Scheuvens, 1. Vorsitzende vom Verein „nichtegal e.V.“.


„Wir fahren wöchentlich in die Eifel und wissen, wo es zurzeit fehlt. Es ist immer noch unvorstellbar. Die Menschen haben kein Wasser und teilweise keinen Strom. Von einer Normalität ist überhaupt nicht zu sprechen. Es wird auch noch sehr lange dauern, bis sich alles eingespielt hat. Der logistische Aufwand hinter all den Spenden ist sehr enorm. Wir bräuchten noch mehr Mitarbeiter und Helfer.“, so Scheuvens weiter. Am 08.09.2021 trafen sich die Verantwortlichen in Dormagen vor dem historischen Rathaus, UNESCO-Welterbestätte – Grenzen des Römischen Reiches, zur Übergabe. Hinter dem Physionetzwerk Dormagen stecken: Andreas Cremer - Physiotherapie, Klaus Pelzer - Therapiezentrum Dormagen, Eric Molkenboer – meditrain physio GmbH, Markus Hufer – medikus Praxis für Physiotherapie und Thomas Euler – Physiotherapie Mareike Euler.


Das Physionetzwerk Dormagen bedankt sich bei allen Patienten/Patientinnen, Kunden und Mitarbeitern: „Ohne die Unterstützung jedes einzelnen wäre diese Summe in den letzten vier Wochen nicht zustande gekommen.“

Unbenannt

Ackern für Schülerinnen und Schüler

Im Rahmen dieses an Klever Schulen bisher einzigartigen Projektes wird ein Teil des Schulgrundstückes in eine Ackerfläche verwandelt. Die Schulkinder lernen das Säen, Pflanzen, Ernten und Vermarkten verschiedener Gemüsearten.
Das Projekt wird begleitet durch den Verein Ackerdemia e.V.. Finanzielle Unterstützung erfolgte durch den Förderverein der Schule und Sponsoren.

Seht euch dieses großartige Projekt der Johanna Sebus Grundschule in Rindern an 🤗!
Der Verein Ackerdemia E.V leistet fantastische Arbeit und Frau Peters als Schulleiterin zusammen mit ihren LeherInnen ebenso! Nur so ist es möglich dieses wichtige Wissen an unsere Kinder weiterzugeben!

Bildung liegt uns sehr am Herzen, daher unterstützen wir dieses Projekt auch von Herzen gerne!!

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-duisburg/video-ackern-fuer-schuelerinnen-100.html

237948151_239770038013707_7448499306168152676_n

Schulmaterial für Arloff und Ahrweiler

Mit vielfältiger Unterstützung durch unzählige privater Spender, einer großzügigen Spende vom @grafschafterlionsclub, einer Rucksackspende von www.milestone-stiftung.de und der Schulranzenspende von @kiesow_kleve konnten wir für 227 Schüler in Arloff und Ahrweiler die Schultaschen packen!
Die ersten wurden auch schon ausgeliefert und haben den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern können.

Das Bildung wichtig ist, wissen wir alle, dass aber eine gute Schulausstattung mindestens genauso wichtig für die Kinder ist, habt ihr nicht vergessen.
Daher DANKE!!!! DANKE!!! DANKE!!! an alle wundervollen Unterstützer.

Mit Absicht wieder keine Fotos aus dem Krisengebiet. Es ist dort eh viel schlimmer als man es auf Fotos festhalten könnte. 😞
#weilesnichtegalist#gesellschaftistwennmaneszusammenschafft#gesellschaftbedeutetgemeinsam#schulbildung#weilkinderunserezukunftsind
❤️❤️❤️❤️ – gesegnet.

231396039_232586488732062_3811112118002143804_n

Schulranzen für Ahrweiler

Mit Euren Spenden, die in den letzten Tagen so zahlreich eingegangen sind konnten wir heute bei @kiesow_kleve einfallen.
Und was sollen wir euch sagen... Die Eheleute Kiesow haben uns so unfassbar unterstützt, dass uns die Worte fehlen!! Ohne diese einzigartige Großzügigkeit wären es niemals 22 Schultornister, in Vollausstattung wohlgemerkt, und 4 Schultüten geworden.
DANKE an alle Spender und DANKE an die Eheleute Kiesow, OHNE Euch wäre das nicht möglich gewesen.

Die Kids haben gerade alles verloren. Und wer erinnert sich nicht an seinen ersten Schulranzen, den man mit Stolz getragen hat. Oder den "kultigen" Rucksack, den man sich erspart hat, nur um "endlich" cool zu sein...
So können wir Ihnen zumindest einen Teil zurückgeben, auch wenn es das Verlorene nicht ersetzen kann...

Auch gehört unsere Anteilnahme allen Eltern, die zum zweiten Mal die Kinder komplett ausstatten müssen. Das ist teuer und für viele gerade nicht zu leisten.

Der Kontakt in die Krisengebiete hat uns heute "live" gezeigt, wie viele davon betroffen sind und wie glücklich die Eltern und Kinder sind, mit Aussicht auf Schulmaterial und Ranzen.

#weilesnichtegalist #nurgemeinsamgehtes #gesellschaftistwennmaneszusammenschafft

Kontakt

Bertastr. 1, 47445 Moers

02841/931130
info@nichtegal.de

Spendenkonto

Volksbank Niederrhein
IBAN: DE61 3546 1106 7025 5000 10
BIC: GENODED1NRH

Paypal: spende@nichtegal.de

Gerne erstellen wir Ihnen jederzeit eine Spendenquittung, fragen Sie bei Bedarf einfach nach.

Copyright 2020